Beiträge

Unternehmensführung trotz Krise

Unternehmensführung trotz Corona-Krise

Die letzten Tage und Wochen stellen gerade kleine und mittelständische Unternehmen vor große Herausforderungen. Wir unterstützen unsere Kunden derzeit mit Hochdruck bei der Umsetzung individueller Lösungen um den Arbeitsalltag sicher und erfolgreich aufrecht zu erhalten. Die schnelle und sichere Einrichtung von Arbeitsplätzen im Homeoffice, die standortunabhängige Verfügbarkeit von Daten sowie die telefonische Erreichbarkeit sind dabei essenziell wichtig.

Wir leben unser Serviceangebot derzeit selbst!

Alle unsere Mitarbeiter arbeiten derzeit im Home-Office um für unsere Kunden weiterhin zu den gewohnten Geschäftszeiten und unter den gewohnten Rufnummern erreichbar zu sein – ohne sie einem unnötigen Corona-Risiko auszusetzen.

Das alles ist möglich dank virtueller 3CX-Telefonanlage, Office 365, sicherer Sophos VPN-Verbindung und LBM-Dokumentenmanagement aus unserer deutschen Cloud.

Gerne unterstützen wir auch Sie bei der Einrichtung der Home-Arbeitsplätze.

Sprechen Sie uns an!

Umweltbewusstes und gesundes Arbeiten

Lutz Bongen GmbH sorgt für umweltbewusstes und gesundes Arbeiten

Umweltbewusst, leistungsstark und serviceorientiert: Sehr beeindruckt von den Angeboten der Lutz Bongen GmbH (LBM) waren Bürgermeister Christoph Fleischhauer und Wirtschaftsförderer Frank Putzmann bei ihrem Unternehmensbesuch am Dienstag, 28. Januar. Die Geschäftsführer Lutz Bongen und Ingo Fischer erläuterten den Gästen die Besonderheiten der vor über 50 Jahren gegründeten Firma. Sie berät und versorgt bundesweit Unternehmen mit Druck- und Kopiersystemen, Toner sowie technischem und IT- Support – alles aus einer Hand. Seit 2018 gehört das IT-Systemhaus „TEC-SAS GmbH“ zu LBM, um den Kunden IT-Leistungen von Security, Telefonanlagen, Webdesign bis hin zu Cloudlösungen anzubieten. Besonders kleine und mittlere Unternehmen aus ganz Deutschland sind Kunden. Sie kommen schwerpunktmäßig aus Nordrhein-Westfalen.

Feinstaubreduzierte und schadstoffarme Kartuschen

„Wir sind dem Wandel verpflichtet. Bei allen Produkten stehen die Themen Umwelt- und Gesundheitsschutz im Vordergrund“, erklärte Unternehmensgründer Bongen. Deshalb setzt LBM auf selbst hergestellte Laser-Kartuschen für Drucker und Kopierer fast aller Hardwaretypen. Sie sind feinstaubreduziert und schadstoffarm. Jedes Jahr lässt das Unternehmen die Produkte durch das Institut für Arbeitsschutz neu zertifizieren. „Das Problem bei herkömmlichen Kartuschen sind Stäube, die zu Krankheiten führen können, und flüchtige Stoffe, wie zum Beispiel Benzole. Diese können krebserregend sein“, erläuterte Fischer. Ein wichtiger Service ist die regelmäßige Reinigung von Druckern, die die Geräte weniger störungsanfällig macht und den Austritt von Feinstaub zusätzlich reduziert.

Unternehmen produziert eigenen Strom

Auch im Unternehmen wird der Umweltschutz aktiv betrieben: Auf dem Gebäude in Hülsdonk entsteht zurzeit eine großflächige Photovoltaik-Anlage. Sie liefert die Energie für das Unternehmen und den Fuhrpark. Künftig können die Mitarbeiter fünf Ladesäulen für E-Autos nutzen. Die Zusammenarbeit mit der ENNI hoben die beiden Geschäftsführer als besonders zielführend hervor. Zudem suchen die beiden Unternehmen momentan nach Auszubildenden im IT-Bereich und für den Beruf Bürokauffrau/-mann. Bürgermeister Fleischhauer lud zum Abschied seines Besuchs die beiden Geschäftsführer zum regelmäßigen Stammtisch der Moerser IT-Unternehmer ein.